Zurück
Fürst Piccolo
Fürst Piccolo
Fürst PiccoloFürst PiccoloFürst PiccoloFürst Piccolo 
Vater: Fidermark Rasse: Rheinländer
Mutter: Medusa Stockmaß: 163 cm
Mutter-Vater: Mephistopheles - Rembrandt - Antar xx Geburtsjahr: 1997 Farbe: Fuchs
Z.: Johannes Baumeister, Kranenburg Az.: Dr. Heiner Breimann u. Ludger Schürmann, Olfen

Beschreibung

Der beliebte und sympathische FÜRST PICCOLO war Prämienhengst der NRW-Hauptkörung 1999. Überlegen gewann er ein Jahr später mit 136,98 Punkten seine Hengstleistungsprüfung, wobei er auch den Teilindex Dressur mit 141,73 Punkten deutlich für sich entschied.
Bereits als junges Pferd feierte er einige Erfolge in Nachwuchsprüfungen und konnte später zahlreiche Siege und Platzierungen bis zu Klasse S verbuchen.

Seine Nachkommen sind auf vielen Schau- und Auktionsplätzen in aller Munde. Seine Töchter dominieren zahlreiche Stutenprüfungen, seine Tochter Fiona marschierte im Endring der Westfälischen Elitestutenschau. 68 seiner Töchter erhielten bereits die Staatsprämie und 17 Söhne sind zur Zucht zugelassen.

2009 glänzte FÜRST PICCOLO erneut mit dem Spitzenpferd und zwei weiteren hochpreisig veräußerten Youngstern bei der NRW-Auktion "Handorf extra". Bei der NRW Eliteauktion im Frühjahr 2011 brachte er wiederum einen hochpreisigen Auktioniken. Aber auch im Sport, dabei besonders im Viereck, sind seine Nachkommen überaus erfolgreich. Die Lebensgewinnsumme der 570 als Sportpferd bei der FN verzeichneten Nachkommen beläuft sich auch mehr als 263.000 Euro, wobei bereits 30 von ihnen in schweren Dressurprüfungen erfolgreich waren.
Aufgrund der Erfolge seiner Nachkommen und seiner eigener Turniererfolge schätzt die FN den Dressur-Zuchtwert dieses Hengstes auf 147. Damit gehört FÜRST PICCOLO bereits seit einigen Jahren zu den besten Dressurvererbern Deutschlands.

Der Vater FIDERMARK war Reservesieger der NRW-Körung, Bundeschampion, hochplatziert im Nürnberger Burgpokal und später siegreich bis zum Grand Prix. In der Zucht setzte er in seiner recht kurzen Karriere ebenso Maßstäbe und gilt auch heute noch als einer der besten Vererber in Deutschland.

Mutter Medusa entspringt einem überaus bewährten Stamm. Sie brachte noch drei weitere gekörte Söhne, wie den 2012 gekörten Vize-Bundeschampion Fürst Fohlenhof. Darüber hinaus kann sie acht im Sport eingetragene und erfolgreiche Nachkommen vorweisen, die neben FÜRST PICCOLO bis zur Klasse M Erfolge feiern. Auch die Großmutter Ronja von Rembrandt ist für einige sehr gute Dressurpferde verantwortlich und geht zurück auf die Stute Annemone, die durch ihren Vater Antar xx Edelblutanschluss bietet.

Pedigree

Fürst Piccolo
DE 343 4395678 97
Fidermark
DE 341 4104796 92
Florestan I
DE 343 4351262 86
Fidelio
DE 331 3101201 78
St.Pr.St. Raute
DE 343 4305311 79
Watonga
DE 331 3113150 85
Werther
DE 331 3132003 73
St.Pr.St. Elfe
DE 331 3152032 81
Medusa
DE 343 4303979 93
Mephistopheles
DE 343 4306322 80
Mackensen
DE 309 0901962 76
Rievera
DE 341 4101381 73
St.Pr.St. Ronja
DE 343 4356489 88
Rembrandt
DE 343 4300204 76
Annemone
DE 341 4100262 79

Service

Hubert Hempen / Rudolf Brocks
Zentral-Besamungsstation u. Deckstelle Warendorf
Landgestüt/Sassenberger Str.11
48231 Warendorf
Tel.: 02581/636926 - Deckstelle
02581/636927 - Besamungsstation
Mobil: 0172/2906158 - Besamungsstation
0162/9378750 - Deckstelle
Fax: 02581/636951

Gebühren

Gebühren in EUR: NRW GER International
Grundgebühr Frischsamen 300 300
Trächtigkeitsgebühr Frischsamen 500 800 1100
Fohlengeld 300
TG-Besamung: 1. Besamung Weitere Besamungen
450 350